Aktuelle Zeit: Mi 27. Okt 2021, 06:29




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
MG goes electric: E-Motion 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 1440
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
tja, da sind wir halt etwas altmodisch, und wollen einen natürlichen Sound. :up:
Die Generation "smartphone", die sowieso nicht autoffin ist, freut sich aber garantiert, wenn sie den Sound per App einstellen können.
... und wir Älteren: können uns mal den Spass erlauben mit Kit-Car- und Buggy-Sound der 70er und 80er rumzufahren, sprich Käfer-4-Zylinder-Sound :mrgreen:
... und Peter nimmt dann den Skoda-2-Takt-Sound aus der Datenbank :up: mit voller Drehlzahl ist der auch super :mrgreen:

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


Sa 22. Apr 2017, 18:45
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Okt 2014, 21:05
Beiträge: 78
Wohnort: 77694 Kehl
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Elektrosound:
da könnt BMW noch eine Schippe drauflegen; die könnten ne (wireless) VR-Fahrerbrille mitliefern durch die Ihre Kisten weniger sch-lecht aussehen, die Bordsteinkanten werden zu Curbs, die Beifahrerin wird digital geliftet und das Genörgel von der Rücksitzbank übers Soundsystem ausgeblendet.
Wie seuftzte einst Gerhard Seyfried : Wo soll das alles enden..?
Das Karosseriedesign des Elektro"MG" als auch des Lotus ist halt das derzeit aktuelle Starwarsdesign
Gruß Linus

_________________
2000er F, derzeit HGF

sosechswieunsfünfgibtskeiviermolmirdreisindizweieinzige


Sa 22. Apr 2017, 23:33
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Jan 2009, 15:06
Beiträge: 843
Wohnort: Erfurt
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Andreas TF160 hat geschrieben:
... und Peter nimmt dann den Skoda-2-Takt-Sound aus der Datenbank :up: mit voller Drehlzahl ist der auch super :mrgreen:

Sowas gabs doch nie :shock: :lol:

_________________
Gruß Thorsten
__________________
Home
52er DK /Bastuck/200 Zellen Metallkat/ Porsche Seitenblinker/S 2000 Startknopf/K-Tec Tachoscheiben im LE 500 Design
Vinyl


So 23. Apr 2017, 11:59
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mai 2009, 15:02
Beiträge: 4749
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Thorsten_EF hat geschrieben:
Andreas TF160 hat geschrieben:
... und Peter nimmt dann den Skoda-2-Takt-Sound aus der Datenbank :up: mit voller Drehlzahl ist der auch super :mrgreen:

Sowas gabs doch nie :shock: :lol:


Thorsten, nicht bei uns aber im Westen.... du weisst doch im Westen gabs alles :mrgreen:


So 23. Apr 2017, 12:06
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 1440
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Thorsten_EF hat geschrieben:
Andreas TF160 hat geschrieben:
... und Peter nimmt dann den Skoda-2-Takt-Sound aus der Datenbank :up: mit voller Drehlzahl ist der auch super :mrgreen:

Sowas gabs doch nie :shock: :lol:

sorry, sorry, mea culpa, Asche auf mein Haupt. :roll:
Die Skodas hatten wirklich immer Ventile, und ich dachte die 1000er und 1100er hätten 2 Takte.
ich gebe es zu, man lernt nie aus.

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


So 23. Apr 2017, 14:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2304
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
http://t3n.de/news/e-motion-mg-elektro- ... al-buttons

Angeblich Produktion für 2020 (für CN) beschlossen.

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Mo 24. Apr 2017, 15:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Jan 2009, 20:29
Beiträge: 1236
Wohnort: Südhessische Idylle
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Mykel hat geschrieben:
Nun, man macht dann einfach das, was BMW schon seit Jahren tut. :mrgreen: :lol: 8-)


Gibts auch nachrüstbar z.B. für den Opel Agila- Fahrer:
https://www.youtube.com/watch?v=b9XAC-BvUyo

:lol:

_________________
-----------
Viele Grüße
Peter


MGF Trophy 2001 trophy yellow
MGF MPI 2001 solar red


Sa 29. Apr 2017, 08:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2304
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
https://www.elektroauto-news.net/2020/m ... cyberster/

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Mi 13. Mai 2020, 05:45
Profil

Registriert: So 28. Apr 2019, 22:05
Beiträge: 18
Wohnort: Bonn
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Nicht ganz so flashy, aber auch elektrisch:
https://efahrer.chip.de/news/gross-billig-420-km-reichweite-englische-traditionsmarke-bringt-elektro-kombi_102367

_________________
Grüße
Andreas

ACBC


So 17. Mai 2020, 21:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:41
Beiträge: 1777
Wohnort: Renningen
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Und MG wieder nur als umgelabelter Rover...äh.... Roewe. History repeating.

_________________
The sun always shines in MG.


Mo 18. Mai 2020, 07:57
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6654
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Sven, das war doch die letzten 95 Jahre schon immer so, ob jetzt als umgelabelter Morris, Austin, Healey oder Rover.

_________________
MGF VVC, Flame Red, LHD, 4.4.1997
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004
ZR 160 3-Türer, Solar Red, LPG, LHD, 21.8.2001
Midget Mk3 RWA, Blaze Red, LHD, 12/1972


Mo 18. Mai 2020, 13:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:41
Beiträge: 1777
Wohnort: Renningen
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Ja eben. Es besteht also noch Hoffnung ;)

_________________
The sun always shines in MG.


Mo 18. Mai 2020, 14:46
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2304
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
https://mgmotor.eu/de-DE/model/marvel-r

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Do 22. Apr 2021, 01:20
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6654
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Ach, der Marvel-R ist doch schon wieder so ein völlig überflüssiges SUV. Wenn schon, dann den hier: https://mgmotor.de/model/mg5 Das ist halt auch was für normale Leute, Dienstreisende und Familien und so. Nur an der Anhängelast müssen sie noch arbeiten … :lol:

_________________
MGF VVC, Flame Red, LHD, 4.4.1997
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004
ZR 160 3-Türer, Solar Red, LPG, LHD, 21.8.2001
Midget Mk3 RWA, Blaze Red, LHD, 12/1972


Di 18. Mai 2021, 19:09
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:41
Beiträge: 1777
Wohnort: Renningen
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Letzte Woche kam sogar MG Werbung im Radio...

_________________
The sun always shines in MG.


Mi 19. Mai 2021, 08:23
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1426
Wohnort: Le Chêne, Provence-Alpes-Côte d’Azur
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Mykel hat geschrieben:
Nur an der Anhängelast müssen sie noch arbeiten … :lol:

Und das ist bei den ganzen Elektroschleudern so.... Ich brauch zwingend 3 Tonnen. Wird nix mehr mit Elektro in diesem Leben.... :mrgreen:

_________________
Dirk, der neu-Provinzler ;-)


Mi 19. Mai 2021, 10:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2304
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Sven hat geschrieben:
Letzte Woche kam sogar MG Werbung im Radio...


und im TV, YT, etc...

Das badge engineering lebt jedenfalls. Wobei es das natürlich nicht mehr wirklich ist. Sind schon teilweise Neuentwicklungen, hat aber halt wenig bis nix mit MG Rover zu tun. Wenn man davon absieht, dass das Design am Standort der alten Fabrik entwickelt wird.

Akku-Antriebe sind jedenfalls genauso wenig grün wie Verbrenner. Und wenn das nicht mit unserer Steuerkohle massiv gepuscht worden wäre, wäre es wohl ein Rohrkrepierer geblieben, und das dann m.E. zu Recht. Die Fahrzeuge sind viel zu schwer. Statt leichter zu bauen, werden die Kisten immer schwerer :konfus: Von dem produzierten Sondermüll ganz zu schweigen.

Diese Übergangstechnologie war eigentlich bei Einführung schon erkennbar dem Untergang geweiht.

Der E-Motor selbst ist nicht schlecht, nur die Befeuerung mit Akkus mehr als fragwürdig. Da gibt es bessere Konzepte, von denen die Industrie und Politik scheinbar nichts wissen will.

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Do 20. Mai 2021, 11:44
Profil

Registriert: Fr 19. Feb 2021, 14:30
Beiträge: 5
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
speedsgood hat geschrieben:
Sven hat geschrieben:
Letzte Woche kam sogar MG Werbung im Radio...


und im TV, YT, etc...

Das badge engineering lebt jedenfalls. Wobei es das natürlich nicht mehr wirklich ist. Sind schon teilweise Neuentwicklungen, hat aber halt wenig bis nix mit MG Rover zu tun. Wenn man davon absieht, dass das Design am Standort der alten Fabrik entwickelt wird.

Akku-Antriebe sind jedenfalls genauso wenig grün wie Verbrenner. Und wenn das nicht mit unserer Steuerkohle massiv gepuscht worden wäre, wäre es wohl ein Rohrkrepierer geblieben, und das dann m.E. zu Recht. Die Fahrzeuge sind viel zu schwer. Statt leichter zu bauen, werden die Kisten immer schwerer :konfus: Von dem produzierten Sondermüll ganz zu schweigen.

Diese Übergangstechnologie war eigentlich bei Einführung schon erkennbar dem Untergang geweiht.

Der E-Motor selbst ist nicht schlecht, nur die Befeuerung mit Akkus mehr als fragwürdig. Da gibt es bessere Konzepte, von denen die Industrie und Politik scheinbar nichts wissen will.



Dem kann ich nur 100% zustimmen


Do 20. Mai 2021, 13:35
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Mai 2013, 02:11
Beiträge: 801
Wohnort: Nasses Dreieck
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Zu diesem Thema möchte ich (aus meiner Erfahrung) etwas beitragen:
speedsgood hat geschrieben:
….
Akku-Antriebe sind jedenfalls genauso wenig grün wie Verbrenner.
Wenn Du auf die Herkunft des Stroms zielst: mein Auto hat - in den gut drei Jahren, seit ich es habe - etwa so viel Strom verbraucht (auf rund 35.000 km), wie meine PV-Anlage in einem Jahr erntet. Das ist ziemlich sauber. Und nach einer Laufleistung von derzeit etwa 130.000 km ist auch der bei der Herstellung entstandene Rucksack längst abgebaut.
Zitat:
… Die Fahrzeuge sind viel zu schwer. Statt leichter zu bauen, werden die Kisten immer schwerer :konfus:
Was daran stört Dich? Das schlägt sich ja nicht auf den Verbrauch nieder, der ja sowieso durch die Rekuperation sinkt, die ja auch die Bremsen schont; Stichwort: one pedal driving. Mein Verbrauch über die genannte Strecke: Ø 179 Wh/km. Das entspricht einem Verbrauch von etwa 1,85 Liter Benzin bzw. 1,72 Liter Diesel auf 100 km. Für ein Auto mit einem Leergewicht von rund 2,2 to finde ich das nicht viel.
Zitat:
Von dem produzierten Sondermüll ganz zu schweigen.

Der muß kaum anfallen, wenn man es richtig macht. Duesenfeld hat es gezeigt. Die gewinnen 91% der eingesetzten Rohstoffe zurück.
Zitat:
…. . Da gibt es bessere Konzepte, von denen die Industrie und Politik scheinbar nichts wissen will.
Die würde ich gerne kennenlernen. Raus damit!
Spoiler: für den MIV ist es Wasserstoff nicht. Alleine mit dem Strom, den man zur Gewinnung für eine Fahrstrecke von 100 km (1-1.5 kg) benötigt, fahre ich 300 -450 km. Und auch die gigantische Zahl von etwa 100 H₂-Tankstellen bundesweit schreibt die mögliche Fahrstrecke ziemlich eng vor. Das paßt nicht zum Individualvekehr.
(Bei dem Regionalzug, der hier zwischen Cuxhaven und Buxtehude verkehrt (Coradia iLINT von Alstom), macht das nix. Der kann mit seinem Tank einen Betriebstag fahren und wird über Nacht wieder betankt).

_________________
Ich hab jeden Tag Ostern. Irgendwas such ich immer.


Sa 26. Jun 2021, 01:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2304
Beitrag Re: MG goes electric: E-Motion
Wenn du überwiegend selbst erzeugten Solar oder Windstrom tankst, ist DEINE Bilanz bereits deutlich besser als die des durchschnittlichen eFahrers, jedoch nicht repräsentativ.

Als m.E. bessere Alternative für Akkubetrieb sehe ich zb die Nutzung einer Methanol Brennstoffzelle.

Fremdbefeuerter Individualverkehr wird in Zukunft vermutlich zunehmend eingeschränkt, zunächst über den Preis gesteuert. Alternativ sehe ich nur eine weltweite 1 Kind Politk für min. 1 bis 2 Generationen, oder ein grundsätzlich anderes Weltwirtschaftssystem, welches nicht mehr auf ständigem “Wachstum“ basiert.

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Sa 26. Jun 2021, 10:45
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de