Aktuelle Zeit: Do 6. Mai 2021, 06:10




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt Köln 
Autor Nachricht

Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:01
Beiträge: 3
Beitrag Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt Köln
Hallo liebe Gemeinde,
leider muss ich hier einen Erfahrungsbericht schreiben welcher mich selber höchst schockiert.
Ich habe im Februar 2020 einen MG TF 135 von einen Privatverkäufer gekauft. Dieser Handelt auch in Köln mit MG Ersatzteilen und hat das Auto fachmännisch Repariert. Er hat im Serviceheft mit Stempel und Unterschrift bestätigt, dass er den Zahnriemen, die Wapu sowie Spannrolle usw. getauscht hat.
Nun hatte ich das Auto weiter verkauft und der Käufer rief mich nach einem Tag an das das Auto einen Motorschaden hat.
Schon beim Verkauf viel uns auf das am Ölmessstab ziemlich viel Majo war und das Wasser nachgefüllt werden musste.
Trotzdem wurde das Auto verkauft.
Jetzt nachdem das Auto nach insgesamt 2500 km einen Motorschaden hat, hat der Käufer aufwendig Recherche betrieben was die Historie des Kfz angeht.
Das Auto wurde also somit von der Werkstatt in Köln mit noblen Namen als Totalschaden aufgekauft dann notdürftig repariert und dann über einen Strohmann weiter verkauft. Im Kaufvertrag stand zwar der Name des Inhabers der Werkstatt jedoch war er unter dieser Adresse niemals gemeldet. Der Verkaufsort liegt 18km von der Werkstatt entfernt und ich war zweimal dort. das Auto wurde genau 58km von der Eintragung im Scheckheft bis zum Verkauf bewegt. Diesen Betrug habe ich zusammen mit dem Käufer des Fahrzeugs jetzt zur Anzeige gebracht.
Nun aber mal zur Eigentlichen Reparatur. In den Bildern zu sehen:
Falsche Kabel und falsche Zündspule
Überall Silikon am Kopf sowie an den Nockenwellen Kasten
Die Hydros stehen ungleich.
Ein alter Zahnriemen wurde verwendet
Den Wassereinbruch und den Schaden an den Zylindern kann ja jeder selber sehen.

Ich kann nur jeden warnen mit dieser Firma in Köln mit exklusiven Namen Geschäfte zu machen.


Dateianhänge:
Download (4).png
Download (4).png [ 20.51 KiB | 1070-mal betrachtet ]
Download (10).png
Download (10).png [ 26.93 KiB | 1070-mal betrachtet ]
Dateikommentar: falsche Kabel sowie Zündspulen
Download (5).png
Download (5).png [ 25.03 KiB | 1070-mal betrachtet ]
Dateikommentar: silikon
Download (9).png
Download (9).png [ 23.45 KiB | 1070-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Silikon
Download (1).png
Download (1).png [ 25.08 KiB | 1070-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Wasser
Download (2).png
Download (2).png [ 25.77 KiB | 1070-mal betrachtet ]
Mi 10. Mär 2021, 10:40
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Dez 2016, 12:50
Beiträge: 284
Wohnort: Warendorf
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Die Kopfdichtung sieht aus wie eine MLS.Aber die Qualität der Bilder ist nicht toll.
Wenn da Zahnriemen getauscht im Scheckheft steht und er einen anderen verbaut ist doch alles ok.
Oder steht im Scheckheft das ein neuer Zahnriemen verbaut wurde?
Was hat der Zahnriemenwechsel mit einer defekten Kopfdichtung zu tun?
Wenn man 2500km mit einer defekten Kopfdichtung rumfährt ist es doch kein Wunder das der Motor seinen Dienst quittiert.
Was da als Silikon am Nockenwellenkasten bezeichnet wird ist meines Erachtens die Dichtmasse. Die gehört da hin.

Ich habe immer mal wieder Teile in Köln bestellt. Hatte bis jetzt noch nie Probleme. Vielleicht haben andere hier gegenteilige Erfahrungen gemacht. Gelesen und gehört habe ich bis jetzt noch nichts dazu. Würde mich mal interessieren.

_________________
MGF , VIN530865


Mi 10. Mär 2021, 14:28
Profil Website besuchen

Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:01
Beiträge: 3
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
nun die Kopfdichtung wurde laut Scheckheft gemacht.
Außerdem wurde schon beim letzten Verkauf der Motorschaden verschwiegen und mittels Strohmann das Auto verkauft unter Angabe einer falschen Adresse.
Was bitte soll daran OK sein?


Mi 10. Mär 2021, 15:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mai 2009, 15:02
Beiträge: 4747
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Zwischen Motorblock und Kopfdichtung gehört genau so wenig Silikon wie in die Lager der Nockenwellen oder in die Ölkanäle. Einschläge in den Zylindern von abgerissenen Ventilen sollten nach einer Motorinstandsätzung auch nicht mehr Vorhanden sein. Ebenso sollte man nach einem Motorschaden die Ölwanne entfernen und den Schlamm beseitigen der sich dort angesammelt hat.


Mi 10. Mär 2021, 17:23
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 710
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Vielen Dank für die Information.

@prosenloecher: Kannst du die Bilder bitte auch etwas größer Hochladen? Man sieht recht wenig.

Um diese Firma muss man also einen großen Bogen machen. Bisher sind mir nur die Ebay und Ebaykleinanzeigen Inserate negativ aufgefallen mit schlechter Beschreibung und überzogenen Preisen.

Zu meiner MGF Anfangszeit hatte ich dort auch mal wegen einem Teil angerufen und wurde sehr schlecht behandelt. :down:

Naja wichtig ist halt nur, dass sich so etwas rumspricht besonders hier im Forum, wo viele potentielle Kunden dieser Bande zusammenkommen.

Grüße aus Chemnitz


Mi 10. Mär 2021, 20:02
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 14:16
Beiträge: 107
Wohnort: Hannover
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Hatte vor ein paar Jahren auch mal Stress mit denen.
Damals ne LE500 Stoßstange samt MG Logo bestellt.
Logo wurde nie versendet, die Stoßstange war auch fehlerhaft.
War ein ewiges Hin und Her bis ich wenigstens das Geld für das Logo zurückbekommen habe + am Telefon beleidigt wurde.

Kann auch nur von der Firma warnen.
Zumal die Preise auch überzogen sind.


Mi 10. Mär 2021, 20:06
Profil

Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:01
Beiträge: 3
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
so hab die fotos nochmal verbessert


Dateianhänge:
nockenwelle1.png
nockenwelle1.png [ 697.12 KiB | 928-mal betrachtet ]
Zylinder2.png
Zylinder2.png [ 705.93 KiB | 928-mal betrachtet ]
nockenwellenkasten.png
nockenwellenkasten.png [ 1.01 MiB | 928-mal betrachtet ]
wasser1.png
wasser1.png [ 872.4 KiB | 928-mal betrachtet ]
falsche kabel.png
falsche kabel.png [ 918.57 KiB | 928-mal betrachtet ]
Do 11. Mär 2021, 09:57
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6775
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Das sieht ja aus, als hätte mein Stiefvater selig den zusammengekloppt.

Man nannte ihn nicht ohne Grund „Horst mit der schwarzen Masse“ :mrgreen:

Bestätigt aber alles mal wieder mein (Vor-)Urteil: Finger weg vom Kölner Luxus!! :down:

_________________
MGF VVC, Flame Red, LHD, 4.4.1997
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004
ZR 160 3-Türer, Solar Red, LPG, LHD, 21.8.2001
Midget Mk3 RWA, Blaze Red, LHD, 12/1972


Do 11. Mär 2021, 10:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1405
Wohnort: Le Chêne, Provence-Alpes-Côte d’Azur
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Ist halt ein Apotheker. Kein Arzt. :P

_________________
Dirk, der neu-Provinzler ;-)


Do 11. Mär 2021, 12:53
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6775
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
BADBOY hat geschrieben:
Ist halt ein Apotheker. Kein Arzt. :P

„Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie das MG-Board …“

_________________
MGF VVC, Flame Red, LHD, 4.4.1997
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004
ZR 160 3-Türer, Solar Red, LPG, LHD, 21.8.2001
Midget Mk3 RWA, Blaze Red, LHD, 12/1972


Do 11. Mär 2021, 13:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Dez 2019, 17:43
Beiträge: 74
Wohnort: 90765 Fürth/Bay.
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Hatte von dem Luxuriösen Laden mein Getriebe und rechte Antriebswelle und im Nachgang noch die linke Antriebswelle.
Getriebe und Welle war vom Material und Preis meines Erachtens in Ordnung. Hatte zwar etwas gewerkelt bis das Zeugs
kam. Ging geraume Zeit ins Land und was vereinbart war, na ja. Zweite Lieferung kam pronto.
Aber das, was ich da auf den Bildern sehe ist natürlich ohne Worte.
Hab aber bereits noch viele andere Sachen erlebt, was Teilehändler für MG betrifft.
Muss aber trotzdem ohne zu Klugsch..., kenn mich im Motor nicht wirklich gut aus, aber wenn ich Suppe im Wasser oder
Öl sehe, fahr ich doch nicht mehr 1m, oder würde da nur unter Vorbehalt, oder als Bastlerauto kaufen.
Kann die Aktion nicht so ganz verstehen. Hast dem Typ das Futter gegeben, was er wollte. Und so macht der weiter. Leider.

_________________
Der MGF 1,8 Bj.1997 in Schwarz/Anthrazit, hübscher Bub halt.
Zustand von Auto und Fahrer..... dem Alter entsprechend.


Do 11. Mär 2021, 20:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 2121
Wohnort: Wien
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
...also was ich so in den Bildern sehe - Pfusch.
Das ist doch Dichtmasse massiv. Da hat es aber der "Mechaniker" supergut gemeint...

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert

...und jetzt ein Jaguar MK2 240


Do 11. Mär 2021, 21:35
Profil

Registriert: Do 11. Mär 2021, 10:50
Beiträge: 19
Wohnort: Ottendorf-Okrilla
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Ella hat geschrieben:
Hatte von dem Luxuriösen Laden mein Getriebe und rechte Antriebswelle und im Nachgang noch die linke Antriebswelle.
Getriebe und Welle war vom Material und Preis meines Erachtens in Ordnung. Hatte zwar etwas gewerkelt bis das Zeugs
kam. Ging geraume Zeit ins Land und was vereinbart war, na ja. Zweite Lieferung kam pronto.
Aber das, was ich da auf den Bildern sehe ist natürlich ohne Worte.
Hab aber bereits noch viele andere Sachen erlebt, was Teilehändler für MG betrifft.
Muss aber trotzdem ohne zu Klugsch..., kenn mich im Motor nicht wirklich gut aus, aber wenn ich Suppe im Wasser oder
Öl sehe, fahr ich doch nicht mehr 1m, oder würde da nur unter Vorbehalt, oder als Bastlerauto kaufen.
Kann die Aktion nicht so ganz verstehen. Hast dem Typ das Futter gegeben, was er wollte. Und so macht der weiter. Leider.


Nö die Firma hatte den Wagen 2019 in Händen dann ging er an eine 80 jährige Frau bzw. Den „prosenlöcher“ und dann beim nächsten Weiterverkauf kam der Schaden raus!
Erst nach mühsamer Recherche wurde klar wer hier den Schaden angerichtet hat.

_________________
Wer langsamer fährt wird länger gesehen


Do 11. Mär 2021, 21:41
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Dez 2019, 17:43
Beiträge: 74
Wohnort: 90765 Fürth/Bay.
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
In allen Ehren, aber in der ersten Schilderung steht doch, dass bereits beim Verkauf sogenannter Majo am Ölstab war.
Also mein Öl am Messstab ist entweder goldgelb durchsichtig bei neuem Öl, oder schwarz bei gebrauchtem Öl, was dann mal
gewechselt werden sollte. Aber nix dazwischen. Möchte den Verkäufer nicht in Schutz nehmen, aber wenn ich sowas am Ölstab
sehe, läuten doch bitte Alarmglocken.

_________________
Der MGF 1,8 Bj.1997 in Schwarz/Anthrazit, hübscher Bub halt.
Zustand von Auto und Fahrer..... dem Alter entsprechend.


Do 11. Mär 2021, 21:50
Profil

Registriert: Do 11. Mär 2021, 10:50
Beiträge: 19
Wohnort: Ottendorf-Okrilla
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Nun aus meiner Sicht (rosarote Brille) war da nur bissl Majo dran. Danach ist man immer schlauer.
Das die Firma in Köln aber so ne Arbeit vor 2300km geleistet hat und auch noch in gewisser Absicht das Auto verkauft ( falsche Adresse im Kaufvertrag) konnte da noch keiner wissen/ahnen.
Dem Zwischenbesitzer trifft da eher keine Schuld aus meiner Sicht.
Die Kiwi wird jetzt wieder flott gemacht und gut ist. Wenigstens weis ich dann was ich unterm Hintern hab.
Zum Glück sind die Schrauber hier absolut verlässlich und ich bin froh das ich die hab.

_________________
Wer langsamer fährt wird länger gesehen


Do 11. Mär 2021, 21:58
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 710
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Na dann viel Erfolg.

Lässt den Wagen bei Mike und Peter reparieren?

Ich nehme an es gibt einen Zusammenhang zu diesem Thread?

Grüße aus Chemnitz


Zuletzt geändert von Tomcatciller am Do 11. Mär 2021, 22:21, insgesamt 2-mal geändert.



Do 11. Mär 2021, 22:15
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Dez 2019, 17:43
Beiträge: 74
Wohnort: 90765 Fürth/Bay.
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Dass so eine Arbeit wie beschrieben gar nicht geht, keine Frage. Ist mehr als enttäuschend.
Was mich dabei am meisten ärgert, der Verursacher wird daraus nicht lernen, sondern eher noch toppen.
Ist ja frei zu lesen. Nächstes mal gehts evtl. auf die Mechanik wo gepfuscht wird. Dann wird's halt gefährlich.
Wünsch dir gutes Gelingen bei der Reparatur.

_________________
Der MGF 1,8 Bj.1997 in Schwarz/Anthrazit, hübscher Bub halt.
Zustand von Auto und Fahrer..... dem Alter entsprechend.


Do 11. Mär 2021, 22:19
Profil

Registriert: Do 11. Mär 2021, 10:50
Beiträge: 19
Wohnort: Ottendorf-Okrilla
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Tomcatciller hat geschrieben:
Na dann viel Erfolg.

Lässt den Wagen bei Mike und Peter reparieren?

Ich nehme an es gibt einen Zusammenhang zu diesem Thread?

Grüße aus Chemnitz


Genau das sind die beiden auf die man sich verlassen kann.
Hab meine früheren Fs auch dahin gegeben und bin absolut froh die zu kennen.

_________________
Wer langsamer fährt wird länger gesehen


Do 11. Mär 2021, 22:24
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 710
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Ähm, nur kurze Frage; hattest du mal einen blauen F den du dann an jemand in Arnsdorf verkauft hast?

-> https://www.mgboard.de/viewtopic.php?f=16&t=10131


Do 11. Mär 2021, 22:28
Profil

Registriert: Do 11. Mär 2021, 10:50
Beiträge: 19
Wohnort: Ottendorf-Okrilla
Beitrag Re: Motorschaden nach 2500km nach der Reparatur, Werkstatt
Tomcatciller hat geschrieben:
Ähm, nur kurze Frage; hattest du mal einen blauen F den du dann an jemand in Arnsdorf verkauft hast?

-> https://www.mgboard.de/viewtopic.php?f=16&t=10131


Nein hatte nie einen in blau hatte bisher
F Bj 98 brg
F BJ 96 rot
Zuletzt bis 2015
F BJ 99 schwarz

_________________
Wer langsamer fährt wird länger gesehen


Do 11. Mär 2021, 22:34
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de