Aktuelle Zeit: Mi 23. Aug 2017, 13:50




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Speicher 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1101
Wohnort: Luxusburg
 Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Speicher
Es ist soweit. Meine Diva bringt mich zum verzweifeln. Dabei habe ich Sie während des Winterschlafs gehegt, gepflegt und verwöhnt. Bei der ersten Ausfahrt gestern hat Sie geschnurrt wie ein Kätzchen und alle Anzeigen waren im grünen Bereich.
Heute auf dem Weg zur Arbeit hat Sie wieder rumgezickt. War es ihr vielleicht zu früh, zu frischt? Oder wollte Sie nicht auf die Autobahn?

Ende der letzten Saison hatte ich folgende OBD2 Fehler: P0136, P0141 und P0130. Desweitern lief der Motor sporadisch viel zu fett obwohl ich nichts am Benzindruck verändert hatte. Die Lambdasonde nach dem Kat habe ich nach Rücksprache mit Mark Tracy (kmaps) schon länger durch eine Breitbandlambdasonde mit Anzeige getauscht, da er sie in seinem remap stillgelegt hat.
Folgende Teile wurden während des Winters getauscht:
- einstellbarer Benzidruckregler
- Benzindruckgeber für die Benzindruckanzeige
- Zündkerzen
- erste Lambdasonde (vor Kat)
- Kabel der Lambdasonde gegen die Krümmerhitze abgeschirmt und den Stecker mit Kabelbinder zusätzlich gesichert (um Fehlkontakte zu vermeiden)
- Benzindruck auf maximale 3,2 Bar bei abgezogenem Vakuumschlauch eingestellt
- Fehlerspeicher gelöscht

Gestern bei der Testfahrt (von gemütlich cruisen über stop and go bis Landstrassenheizen) während 2 Stunden war alles OK. Die Lambdaanzeige war immer im stöchiometrischen Bereich. Nur bei Vollast wo der Benzindruck auf maximale 3.2 Bar anstieg, ging die Anzeige in den fetten Bereich.
Der Benzindruck änderte sich mit der Gaspedalstellung von 2 bis 3,2 Bar bei Vollast. Nach der Fahrt waren auch keine Fehler im Speicher hinterlegt.

Heute beim Beschleunigen auf der Autobahn sprang der Benzindruck kurzzeitig auf wahnwitzige 3,6 Bar (ist doch auf maximale 3,2 Bar eingestellt) um danach wieder auf 3 Bar zu fallen. Natürlich lief der Motor auch viel zu fett. Das gleiche Spiel im stop and go Verkehr. Am Parkplatz auf der Arbeit angekommen waren wieder die bekante Fehler im Speicher: P0136, P0141 und P0130.

Welche Bauteile kommen noch als Fehlerquelle in Frage nachdem ja schon so manches getauscht wurde?
Bin für jeden Tip dankbar.

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by ZandF-Tuning
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Fr 21. Apr 2017, 09:52
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1101
Wohnort: Luxusburg
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Kleines Update:
Während der Mittagspause eine kleine Tour über die nahegelegene Landstrasse gedreht. Zuerst alles durchgecheck was auf die Schnelle durch die Serviceklappe in einer Tiefgarage möglich ist (Stecker, Drosselklappe, Benzindruck und diverse Schläuche). Danach auf die Bahn.
Fazit: Der TF lief so wie er sollte ohne rumzuzicken.
Bis jetzt tippe ich auf Wackelkontakt oder Kabelbruch/Kabelisolierung als Ursache, oder könnte die MEMS einen Tick haben?

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by ZandF-Tuning
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Fr 21. Apr 2017, 13:44
Profil Website besuchen

Registriert: Di 5. Okt 2010, 17:29
Beiträge: 2301
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Hast du einen Unterschied beim Fahren gemerkt?
Also jetzt mal ohne die Anzeigen..


Fr 21. Apr 2017, 14:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1101
Wohnort: Luxusburg
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Ja. Es stank nicht nach Benzin wenn ich anhalten musste. Sonst eigentlich kein Unterschied.

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by ZandF-Tuning
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Fr 21. Apr 2017, 14:34
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 5789
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Kabelbrüche sollten zu Fehlern im Fehlerspeicher führen, war bei mir damals jedenfalls so. Unzählige davon, schließlich Motorkabelbaum getauscht, dann war Ruhe.

_________________
MGF:
1) Mk1 MPI, LHD, 16.12.1997, Übergangsfahrzeug
2) Wedgewood SE Stepspeed, RHD, 2.10.2000, zu verkaufen!
MGTF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug


Fr 21. Apr 2017, 15:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1101
Wohnort: Luxusburg
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Ich habe ja nur die Fehler vom Lambdasensor die immer wieder erneut auftreten:

- P0130 : O2 Sensor Circuit Malfunction (Bank 2 Sensor 1)
- P0136 : O2 Sensor Circuit Malfunction (Bank 1 Sensor 2)
- P0141 : O2 Sensor Heater Circuit Malfunction (Bank 2 Sensor 2)

Und bis jetzt nur einmal (vor der Winterpause) :

- P0190 : Fuel Rail Pressure Sensor Circuit Malfunction

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by ZandF-Tuning
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Fr 21. Apr 2017, 15:34
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2009, 20:26
Beiträge: 1370
Wohnort: Düren, NRW
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Sensor 2 wäre ja eigentlich die Nachkatsonde die durch das Mapping deaktiviert wurde oder?. Frag doch auch mal den Mark wie das sein kann?.

_________________
Gruß, Michael
MGF/TF Stammtisch Köln

Bremsen macht die Felgen dreckig!


Fr 21. Apr 2017, 17:06
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1101
Wohnort: Luxusburg
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Werde ich machen und gleichzeitig frage ich ihn wegen der MEMS.
Werde dann berichten. Inzwischen drehe ich den maximalen Benzindruck auf 3 Bar zurück.

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by ZandF-Tuning
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Fr 21. Apr 2017, 18:30
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:45
Beiträge: 387
Wohnort: Düsseldorf
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Hat dein Steuergerät, stromlos über den Winter vielleicht "vergessen" dass es gemappt wurde?

Hätte ich jetzt zwar zum ersten mal gehört, würde aber den seltsamen Lamdasondenfehler erklären...

:puh:

Ansonsten hat deine einstellbare benzindruckgeschichte mit scherheit ein schuss. Wenn ich einstelle, max 3,2 bar, dann ist da auch schluss. Wenn mehr druck aufgebaut wird, muss der übers dbv abgeleitet werden. Geht das nicht, ist was kaputt. :shock:

_________________
"Woher soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage?" - Marilyn Monroe

Mein F MKI hat jetzt auch:
Nen ZR, damit er nicht so alleine in der Tiefgarage übernachten muss.


So 23. Apr 2017, 15:15
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1101
Wohnort: Luxusburg
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
- Wenn der MG in der Garage steht ist die Batterie immer angeschlossen und hängt an einem "intelligenten" Ladegerät mit Ent- und Aufladezyklen.

- Den Benzindruckregler habe ich schon gegen einen neuen getauscht. War an sich das erste Teil was ich im Verdacht hatte.

- Heute mit dem MG zur Arbeit gefahren. Vorher Scangauge gecheck, Fehlerspeicher leer. Während der Fahrt keine Probleme mit dem Benzindruck und das Gemisch war auch in Ordnung. Lief alles wunderbar. Nach 14km Fahrt in der Tiefgarage angekommen und meine geliebten Fehler waren wieder im Speicher:

- P0130 : O2 Sensor Circuit Malfunction (Bank 2 Sensor 1)
- P0136 : O2 Sensor Circuit Malfunction (Bank 1 Sensor 2)
- P0141 : O2 Sensor Heater Circuit Malfunction (Bank 2 Sensor 2)
- P0000 : No trouble code

Als nächstes werde ich die Breitbandlambdasonde wechseln und die Kabel und Stecker der ersten Sonde prüfen.

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by ZandF-Tuning
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Mo 24. Apr 2017, 10:00
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2009, 20:26
Beiträge: 1370
Wohnort: Düren, NRW
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Wozu die Breitbandlambdasonde tauschen?. Die ist doch nur für Deine separate Anzeige oder liefert die auch noch Werte an das Motorsteuergerät?. Ich dachte die wäre beim remappen stillgelegt worden.

_________________
Gruß, Michael
MGF/TF Stammtisch Köln

Bremsen macht die Felgen dreckig!


Mo 24. Apr 2017, 18:20
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1101
Wohnort: Luxusburg
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Dachte ich auch und es hat auch während 3 Jahre funktioniert, aber jetzt bin ich mir nicht mehr sicher. Wieso werden Fehlercodes von der zweiten Lambda an die MEMS geschickt ? Da es während den nächsten Tage hier regnen wird, werde ich den "Deckel" wieder mal aufschrauben und alle Kabel und Verbindungen kontrollieren.
Desweiteren hatte ich heute 2 neue Fehler :

- P0195 : Engine Oil Temperature Sensor Malfunction
- P0000 : No trouble code

Da scheint irgendwo der Wurm im Kabelbaum zu sein.

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by ZandF-Tuning
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Mo 24. Apr 2017, 22:13
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1101
Wohnort: Luxusburg
Beitrag Re: Motor läuft sporadisch viel zu fett/Lambdafehler im Spei
Antwort von Mark:
The post cat mil is disabled, but the sensor is still used. You can ignore it anyway, it does not affect running.

Somit muss ich eine zusätzliche Muffe einschweißen um die Fehler der 2ten Lambda zu eliminieren. Dann kann ich die Breitbandlambdasonde und Nachkatsensor gleichzeitig nutzen.

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by ZandF-Tuning
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Mo 1. Mai 2017, 22:05
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: crimak42 und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de